Der neue Antennenmast wurde in Betrieb genommen

Während der 86. WilliArbeitsWochenEndeTage wurden unter anderem die Antennen, das Typhon mit Typhonlicht und 2 neue zugelassene LED-Nachtlichter am neuen Antennenmast montiert sowie alle Kabel und der Druckluftschlauch für das Typhon ins Mastrohr eingezogen. Durch Messungen mit einem Spectrumanalyzer und einer Impedanzmessbrücke wurden die optimalen Positionen der 5 Antennen auf dem Querträger festgelegt. Auch die Hochfrequenz-Dämpfungen der einzelnen Antennenkoaxialkabel, die teilweise schon mehr wie 10 Jahre im Einsatz waren, wurden nachgemessen; sie sind noch in Ordnung. Danach konnten die beiden VHF-Schiffsfunkgeräte sowie der AIS-Transponder wieder in Betrieb genommen, und die Stehwellenverhältnisse (Wirkungsgrad) gemessen werden. Auch das neue Typhon und das Typhonlicht wurden getestet; es funktioniert wieder alles. Der ELBRO SMS Butler (Fernübermittlungsgerät zur Alarmanlage) wird anlässlich der nächsten WAWET im Mai 2018 vom provisorischen Standort im Steuerhaus an den neuen Einbauplatz im Maschinenraum verlegt, dann wird auch die neue GSM-Antenne in Betrieb genommen.


Wie alle anderen Inhalte dieser Webseite unterliegen auch diese Fotos dem Urheberrecht. Falls Sie Bilder haben möchten, können Sie uns gerne anfragen, aber bitte nicht einfach "abkupfern". Unsere ausführliche Urheberrechtserklärung finden Sie im >Impressum< (ganz unten).